rlpDirekt - Ihre Bürgerplattform
rlpdirekt Logo
Suche
zur mobilen Version
  • Schriftgröße
  • VerkleinernNormalVergrössern
Verwandte Themen (26)
Detaillierte Lebenslage START

An wen muss ich mich wenden?

Bitte wenden Sie sich an die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB).



Links:

Leistungsbeschreibung

Soziale Wohnraumförderung durch Gewährung von Tilgungszuschüssen bei Inanspruchnahme von ISB-Darlehen:

Um der steigenden Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum, vor allem in Regionen mit erhöhtem Wohnungsbedarf auch in Zeiten eines niedrigen Marktzinsniveaus nachzukommen, gilt es, durch Fördermaßnahmen den Anteil an gefördertem sozialen Mietwohnraum durch die Errichtung neuer Wohngebäude zu erhöhen. Um dieses wohnungspolitische Ziel nachhaltig verfolgen zu können, sollen für Investoren während der Dauer des Niedrigzinsniveaus zusätzliche Förderanreize geschaffen werden. Ferner gilt es, auch in Städten und Gemeinden in ländlichen Regionen durch die Förderung des bedarfsgerechten Ersatzneubaus die Erneuerung des Wohnungsbestandes zu gewährleisten. Auch soll die Modernisierung bestehenden Wohnraums zur Schaffung von bedarfsgerechtem und bezahlbarem Wohnraum gefördert werden; dies gilt für Mietwohnungen und für selbst genutzten Wohnraum gleichermaßen.

Vor diesem Hintergrund bietet das Land Rheinland-Pfalz zusammen mit der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) Investoren eine soziale Wohnraumförderung an, um durch Wohnungsbau und Modernisierung das Angebot an preiswertem Wohnraum zu erweitern.

Die Förderung besteht in der Gewährung von einmaligen Tilgungszuschüssen des Landes Rheinland-Pfalz für bestimmte ISB-Darlehen, die zum Bau von neuen Mietwohnungen oder der Modernisierung von Wohnraum bereitgestellt werden.

Durch Tilgungszuschüsse werden ISB-Darlehen (Förderdarlehen) im Zeitpunkt des Beginns der Rückzahlung reduziert, so dass Zinsen und Tilgung nur von dem verringerten Betrag zu leisten sind.

Die Tilgungszuschüsse betragen je nach Zuordnung der Bauortgemeinde in eine Fördermietenstufe und je nach dem Förderprogramm zwischen 5 % und 30 % bezogen auf die Grunddarlehen; zudem werden flächendeckend bezogen auf Zusatzdarlehen Tilgungszuschüsse von bis zu 25 % gewährt.

Hinweis:
Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht.

Rechtsgrundlage

Links:

Was sollte ich noch wissen?

Weitere Informationen zur sozialen Wohnraumförderung finden Sie hier.

Welche Fristen muss ich beachten?

Der Antrag auf Gewährung eines Tilgungszuschusses ist vor Beginn der Baumaßnahme zusammen mit dem Antrag auf Gewährung der ISB-Darlehen unter Verwendung des entsprechenden Formblatts bei der ISB einzureichen. 

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Antragsformulare und weitere Informationen erhalten Sie bei der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB).



Links: Detaillierte Lebenslage ENDE
Wo? (Stadt/Ort)
WO? (STADT/ORT)

Kontakt
Kontakt
Fachliche und technische Fragen, Anregungen, Beiträge - wir haben für alles ein offenes Ohr.
[mehr]