rlpDirekt - Ihre Bürgerplattform
rlpdirekt Logo
Suche
zur mobilen Version
  • Schriftgröße
  • VerkleinernNormalVergrössern

Unterhaltsurkunde beantragen mit und ohne Beistandschaft

Verwandte Themen (10)
Detaillierte Lebenslage START

Allgemeine Beschreibung

Haben sich Eltern getrennt, wird der Unterhalt für die Kinder geregelt. Sind sich Eltern über den Kindesunterhalt einig, können sie diesen über eine Jugendamtsurkunde ohne ein gerichtliches Verfahren kostenlos und vollstreckungsfähig festsetzen. In dieser Urkunde erkennt der unterhaltspflichtige Elternteil an, dass er einen bestimmten Betrag zahlt. Änderungen einer Unterhaltsurkunde sind möglich, wenn die Eltern sich darüber einig sind.

Zuständige Behörden

Bitte wenden Sie sich an das Jugendamt in Ihrem Landkreises bzw. Ihrer kreisfreien Stadt.

Notwendige Unterlagen

  • gültiges Personaldokument des/der Verpflichteten (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein)
  • Schreiben des anderen Elternteils, des Jugendamtes oder des Rechtsanwalts
  • Geburtsurkunde des Kindes oder Vaterschaftsanerkennung, sofern die Angaben zum Kind nicht aus den o. g. Schreiben erkennbar sind
  • bei Abänderung des bestehenden Unterhaltstitels: Kopie oder Abschrift des Unterhaltstitels (Urkunde, Beschluss, Urteil)
  • evtl. Gehalts- bzw. Einkommensnachweis
  • Ein Bürger ausländischer Herkunft, der nicht ausreichend Deutsch beherrscht, muss einen Dolmetscher hinzuziehen, der über ein gültiges Personaldokument verfügt und weder verwandt noch verschwägert mit den Beteiligten/Eltern ist. 

Kosten

Gebührenfrei.

Rechtliche Grundlagen

Fristdauer

Keine.

Quellverweis Detaillierte Lebenslage ENDE
Wo? (Stadt/Ort)
WO? (STADT/ORT)

Kontakt
Kontakt
Fachliche und technische Fragen, Anregungen, Beiträge - wir haben für alles ein offenes Ohr.
[mehr]